#topofAustria: Großglockner 2017

3. – 4. September 2017

In 1,5h vom Lucknerhaus (1948m) Parkplatz (ca. 12€ für 1 Tag) über die Lucknerhütte zur Stüdlhütte (2801m), wo wir umser Lager bezogen. Der ursprüngliche Plan wär gewesen am nächsten Tag über den Stüdlgrat auf den Glockner (3978m) zu kraxln. Nach ein paar Gesprächen mit Bergführern beim Abendessen (das Buffet schmeckt noch immer gut!) entschieden wir uns schweren Herzens schlussendlich doch für die Normalroute über das Ködnitzkees. Am Grat herrschten wegen des Schneefalls der letzten Tage sehr winterliche Verhältnisse, was wir schlussendlich nicht riskieren wollten, war es für manche von uns ja doch erst die erste bissi ausgesetztere Tour.

Am Montag Morgen brachen wir um 6.30 Uhr bei klarem Himmel gemütlich auf rg Gletscher. Nach ca. 45min seilten wir uns an, Steigeisen kamen aber erst nach der Adlersruhe zum Einsatz, vorher war der Schnee sehr griffig zu gehen. Vorbei an ein paar Spalten geht’s nach ca. Einer halben Stunde über einen steilen, mit Drahtseilen versicherten Steig den letzten Rücken zur Erzerherzog-Johann-Hütte. Dort gönnen wir uns eine Tee-Pause und lassen die letzten Bergführer-Gruppen vor, damit wir uns dann nicht unnötig stressen lassen müssen. Sehr gemächlich bewegen wir und in der 4er-Seilschaft rg. Glocknerleitl, das zum Glück dank des Neuschnees gar nicht mehr eisig ist. Super zu gehen. Viele Seilschaften kommen uns schon entgegen, öfter muss gewartet werden, so auch auf der Glocknerscharte – was aber den Vorteil hat, dass wir dann allein am Gipfel sind 🙂 Die Aussicht is an diesem Tag ein Traum! Totally worth it. Runter kommen wir gut veran. Auf der Adlersruhe trinken wir noch mal was, dann ruck-zuck hinunter zur Stüdl unsere hinterlassenen Sachen abholen (Schließfächer gibts für 10€ Einsatz), und dann im Laufschritt hinunter zum Auto wo wir um ca 16Uhr ankommen. Meine Achillessehne zwickt ganz schön. 🙈 Aber das ist eine andere Geschichte…

Schön war’s. Danke Eli, Jojo & Mani für die tolle Tour aufs Dach von Österreich.

Advertisements

One thought on “#topofAustria: Großglockner 2017

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s